JR Farm Food Hamster Adult
JR FARM

 3,16 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
6,32 €/ kg

Alleinfuttermittel für Hamster.
JR FARM Food Hamster Adult - 500 g
3,16 €
6,32 €/ kg
6x

 3,16 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
6,32 €/ kg

TRIXIE Grasnest für Mäuse & Hamster
TRIXIE

 6,29 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
41,93 €/ kg

Das Grasnest bietet Hamstern, Mäusen und anderen Kleinnagern Unterschlupf, Nistplatz und Klettergelegenheit gleichzeitig. Es besteht zu 100 % aus Naturmaterialien und kann bedenkenlos angeknabbert werden.
TRIXIE Grasnest für Mäuse & Hamster - 16 cm
6,29 €
41,93 €/ kg

 6,29 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
41,93 €/ kg

TRIXIE Salzstein mit Halter
TRIXIE

 1,28 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
11,85 €/ kg

Mit Halter zur Befestigung am Kleintierkäfig oder Stall.
TRIXIE Salzstein mit Halter - 2 x 54 g
1,28 €
11,85 €/ kg

 1,28 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
11,85 €/ kg

TRIXIE Erbsen Drops 75 g
TRIXIE

 1,29 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
17,20 €/ kg

Leckerer Snack für Kaninchen und Kleinnager.
1,29 €
17,20 €/ kg
12x
JR Farm Eichhörnchen-Knack
JR FARM

 3,58 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
14,32 €/ kg

Ergänzungsfuttermittel für Eichhörnchen.

JR FARM Eichhörnchen-Knack - 250 g
3,58 €
14,32 €/ kg

 3,58 €

inkl. MwSt, zzgl. Versand
14,32 €/ kg

Kleintierfutter – Vollfutter und Snacks für Meerschweinchen & Co.

Kleintiere gehören zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen. Für eine artgerechte Haltung ist es wichtig, auf ein gutes Futter zu achten. Neben Frischfutter ist es gut, auch ein hochwertiges Trockenfutter zu geben. Zusätzlich dazu freuen sich Kleintiere über Snacks.

Welche Ernährung benötigt ein Kleintier? 

Für eine möglichst lange Gesundheit, ein glänzendes Fell und ein umfangreiches Wohlbefinden, brauchen Kleintiere ein gutes Futter. Im Fokus sollte dabei unbedingt Frischfutter stehen. Gemüse, eine Auswahl an Obst sowie Salat sind ein wichtiger Teil der täglichen Ernährung. Zusätzlich dazu sollten jederzeit Wasser und Trockenfutter zur Verfügung stehen. Ein gutes Trockenfutter setzt sich zusammen aus Körber, getrocknetem Mais und gepressten Kräutern. Wenn es um Snacks geht, sind kleine Kräutertaler oder Drops eine sehr gute Wahl.

Auf welche Inhaltsstoffe sollte man bei der Ernährung für Kleintiere achten? 

Die Ernährung von Kleintieren sollte an ihr natürliches Verhalten angepasst werden. In der Natur suchen sich die Tiere eine Kombination aus Kräutern, Körnern und Blumen, aber auch Würmer. Dadurch nehmen sie wertvolle Inhaltsstoffe auf. Zu diesen Inhaltsstoffen gehören unter anderem Rohprotein und Rohfaser sowie Phosphor und Calcium, aber auch die Vitamine A und D3 sowie E. Die genannten Inhaltsstoffe werden durch eine Kombination von verschiedenen Einzelteilen erreicht. Je nach Kleintier bieten sich Mischungen aus Hafer und Hirse, Mais und Hanfsamen oder auch Haferkerne und getrockneten Früchten an.

Worauf man beim Kauf von Kleintierfutter achten sollte

Ein Trockenfutter für Kleintiere besteht nur aus getrockneten Zutaten und braucht daher in der Regel keine Konservierungsstoffe. Zusatzstoffe sollten ausschließlich Nährstoffe sein, die für die Kleintiere auch wichtig sind, wie Zink, Eisen und Jod. Zudem ist es gut zu schauen, inwieweit das Futter über einen Anteil an Proteinen verfügt. Die Proteine werden von den Kleintieren normalerweise durch Würmer und Käfer aufgenommen. Hier können getrocknete Würmer direkt gefüttert werden, aber auch ein Anteil an tierischen Proteinen im Kleintierfutter ist gut.

Welche Unterschiede gibt es bei Kleintierfutter? 

Abhängig davon, welche Kleintiere gehalten werden, sollte auch auf das passende Futter geachtet werden.

  • Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas: Diese Tiere haben eine ähnliche Grundzusammensetzung des Futters. Allerdings ist hier zu beachten, dass Meerschweinchenfutter zusätzlich Vitamin C enthält. Dies ist bei Kaninchenfutter normalerweise nicht der Fall. Bei Kaninchen, Meerschweinchen und Chinchillas ist außerdem täglich ein besonders hoher Anteil an frischem Futter wichtig.

  • Mäuse, Degus, Hamster: Einen deutlichen Unterschied zwischen Futter für die genannten Nager gibt es zu Futter für Mäuse, Degus und Hamster. Diese benötigen eine Mischung aus Getreide, Insekten sowie Trockenkräutern und auch Körnern. Daher kann ein Zwerghamster nicht mit Futter von Kaninchen gefüttert werden. Die Zusammensetzung der Nährstoffe ist komplett unterschiedlich.

  • Frettchen: Auch Frettchen gehören zu den Kleintieren. Hier wird aber ein ganz anderes Futter benötigt. Frettchen haben einen hohen Bedarf an Rohfleisch als Grundfutter. Sie möchten nicht vegetarisch ernährt werden und auch eine kleine Menge an Würmern reicht nicht aus. Damit sie gesund leben können, brauchen sie Fett und auch Eiweiß und das beziehen sie aus Fleisch.
    Daher sollte ein Anteil von rund 80 % des Futters aus Fleisch bestehen. Zudem gibt es spezielles Trockenfutter für Frettchen. Dieses verfügt über einen hohen Fettgehalt. Ergänzend zur Fütterung mit Rohproteinen mögen Frettchen auch gerne frisches Futter, davon brauchen sie jedoch keine großen Mengen.