Applaws

Der Markenname des britischen Unternehmens Applaws spielt auf Applaus und Pfoten (Paw) an. Würde das Applaudieren zum natürlichen Verhalten einer Katze oder eines Hundes gehören, wäre die Geste nicht unwahrscheinlich: Applaws hat sich die Gesundheit und das Wohlbefinden von Katzen und Hunden auf die Fahne geschrieben und als oberstes Ziel gesteckt.

Das britische Unternehmen punktet mit einer transparenten Deklaration der Inhaltsstoffe der produzierten Nahrung nach strengen Voraussetzungen und kann auf über 10 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Herstellung nach bestem Wissen und Gewissen

Als Produzent hochwertiger Tiernahrung setzt Applaws zu 100 Prozent auf die Verwendung natürlicher Zutaten. Hergestellt wird das Katzen- und Hundefutter komplett in Großbritannien. Die Einzigartigkeit der Nahrung von Applaws hängt eng mit der Philosophie des Unternehmens, der Bedeutung von Futterqualität und der Verwendung hochwertiger Rohstoffe zusammen.

Das britische Unternehmen vertritt felsenfest die Überzeugung, dass die Herstellung eines Futters mit einer Qualität, die den Ansprüchen von Applaws entspricht, nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist. Das A und O ist die Verwendung hochwertiger Zutaten. Die Devise für die Produktion lautet weniger ist mehr.

Applaws war es immer wichtig transparent dem Kunden gegenüber zu sein, daher leisteten sie in puncto Verpackung absolute Pionierarbeit. Um dem Verbraucher immer genau die Qualität der Nahrung zu garantieren, für die Applaws wirbt, entwickelten sie innovative Beutel mit Sichtfenster.

Ehrlichkeit und Transparenz bei der Herstellung

Bei der Herstellung wird komplett auf die Beigabe und Untermischung künstlicher Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe verzichtet. Ehrlichkeit und Transparenz sind außerdem Trumpf: Bei Applaws werden minderwertige Zutaten nicht hinter ominösen Beschreibungen in der Zutatenliste auf der Verpackung verborgen. Besitzer können sich beim Kauf von Applaws darauf verlassen, dass ausschließlich natürliche Zutaten verwendet werden, die unter Einhaltung der ethischen Standards des Unternehmens gewonnen werden.

Qualität und Natürlichkeit laufen bei Applaws quasi auf dasselbe hinaus und gehen Hand in Hand. Ins Futter kommt nichts, was dort nichts zu suchen hat. Alle Inhaltsstoffe sind auf der Verpackung klar angegeben und so für den Kunden nachvollziehbar. Kunden der Marke wissen also genau und im Detail, was sie ihrem geliebten Vierbeiner vorsetzen.

Fleisch zum Sattessen

Applaws ist zu 100 Prozent natürlich. Das Futter ist mit einem sehr hohen Fleischanteil von 80 Prozent nah an der natürlichen Ernährung der Fellnasen. Dieser Ansatz ist auch der Grund dafür, dass das Unternehmen auf Getreide in der hergestellten Tiernahrung verzichtet. Beim verwendeten Fleisch wird grundsätzlich auf Frische gesetzt - Nebenerzeugnisse haben bei Applaws keine Chance.

Der verwendete Fisch in der Katzennahrung des Unternehmens stammt aus delphinfreundlichem und nachhaltigem Fischfang. So wird dazu beigetragen, dass das Meer als Lebensraum und Ökosystem nicht ausgebeutet wird. Gemüse in der Tiernahrung des Unternehmens wird ausschließlich frisch verarbeitet - im Ergebnis sorgt das für eine sehr hohe Akzeptanz von Applaws Futter bei Katzen, deren Zufriedenheit und der ihrer Besitzer.

Das Hundefutter von Applaws enthält prebiotische und aktiv- probiotische Wirkstoffe aus Bierhefe, welche den Erhalt und die Entwicklung der Darmflora fördern. Die Welpennahrung enthält natürliches DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure) – zwei mehrfach ungesättigte, essenzielle Fettsäuren, die für die Entwicklung des Gehirns und des Sehvermögens in den ersten Monaten besonders wichtig sind. Die Senior- Nahrung enthält natürliche Nahrungsfette mit mittelkettigen Triglyceriden, die den Alterungsprozess verlangsamen und ihn so länger mental fit halten.