Exotic Shorthair

Als erstes fallen wahrscheinlich die großen Kulleraugen und das liebenswerte Gesicht der Exotic Shorthair auf. Dazu kommt ein regelrecht harmoniesüchtiges Wesen. Diese Vertreter suchen den ständigen Kontakt zu ihrer Familie. Leider neigt die ansonsten sehr unkompliziert zu haltende Katzenrasse zu Übergewicht. Daher sollte sich ihr Besitzer mit einer ausgewogenen Ernährung auskennen und zusätzlich auf ihre Pflege achten.

Weitere Eigenschaften dieser Katzenrasse, die sich ideal für die Haltung in der Wohnung eignet, stellen wir nachfolgend vor.

Steckbrief Exotic Shorthair

  • Rasse: Exotic Shorthair, Exotisch Kurzhaar
  • Herkunft: USA
  • Gewicht: Katze: 4 bis 7 kg, Kater: 7 bis 9 kg
  • Größe: mittelgroß bis groß
  • Alter: 15 bis 17 Jahre
  • Charakter: sanft, unkompliziert, intelligent, anhänglich, geduldig, verspielt
  • Fell und Farbe: dickes, flauschiges Fell, alle Farben erlaubt
  • Pflege: mittel
  • Bewegungsdrang: gering
  • Besonderheiten: Perserkatze mit kurzhaarigem Fell

Inhaltsverzeichnis


Herkunft

Die Exotic Shorthair erscheint auf den ersten Blick paradox. Handelt es sich doch um eine kurzhaarige Langhaarkatze. Parallelen zur Perserkatze werden, abgesehen vom Kurzhaar-Fell, vielfach deutlich. Durch das kurze Fell werden die niedlichen Gesichtszüge einmal mehr hervorgehoben.

Die Rasse entstand durch puren Zufall und beweist, dass es auch bei der kontrollierten Zucht zu unverhofften Zufällen kommen kann. In den 1960er Jahren kreuzten Züchter in den USA Kurzhaarkatzen mit Persern. Sie erhofften sich durch diese Kreuzung, eine Kurzhaarkatze mit glänzendem Fell und strahlenden Augen hervorzubringen.

Doch das Ergebnis stellt genau das Gegenteil dar: Es entstand eine Kurzhaarkatze mit dem Körperbau der Perser und dem liebenswerten Teddybär-Gesicht. Die neue Katzenrasse erfreute sich schnell großer Beliebtheit, entsprach sie doch dem Bedürfnis vieler Menschen, Katzen zu besitzen, welcher Persern ähneln, aber keiner aufwendigen Fellpflege bedürfen.

Um die Rasse deutlich von den langhaarigen Vorfahren abzugrenzen, wurde die Bezeichnung Exotic Shorthair eingeführt.


Schon gewusst?

„Die wohl berühmteste Exotic Shorthair der Geschichte ist der gemütliche Comic-Kater Garfield“.

Aussehen

Die Exotic Shorthair ist eine kompakte Katze mit breiten Schultern, breiter Brust und kurzen Beinen. Das Fell der Tiere ist deutlich länger, als bei den übrigen Kurzhaar-Katzen. Das Haarkleid steht leicht ab und fühlt sich flauschig an.

Erlaubt sind alle einfarbigen sowie Schildpatt-Farbschläge. Auch schattierte, getippte oder Bicolor-Varietäten werden anerkannt.

Markant für die Exotic Shorthair ist der große, runde Kopf mit dem abgeflachten Gesicht. Die Wangen sind voll und der Kopf sitzt auf einem dicken, kurzen Hals auf. Die Nase ist verkürzt und besitzt zwischen den Augen einen leichten Knick, den man in der Fachsprache auch „Stopp“ nennt. Der Nasenspiegel harmoniert mit der Farbe des Fells.

Das Gesicht wird betont von den großen, runden und weit auseinanderstehenden Augen. Die Farbe kann mit der Fellfarbe variieren. Die Ohren sind auffallend klein und gerundet. Sie besitzen einen tiefen Ansatz und neigen leicht nach vorn.

Die Exotic Shorthair bewegt sich auf dicken, kurzen Beinen. Die Pfoten sind groß und rund. Die Farbe der Pfotenballen harmoniert mit der Fellfarbe der Beine und des Körpers. Der Schwanz ist eher kurz und wirkt buschig.


Interessant!

„Der Standard für die Exotic Shorthair gleicht dem der Perserkatze. Abweichungen gibt es lediglich hinsichtlich Schwanz und Fell.“

Charakter

Die Exotic Shorthair bringt einen freundlichen und zutraulichen Charakter mit. Erwachsene Katzen sind ebenso verspielt wie junge Kätzchen. Kater zeigen sich häufig verschmuster als die weiblichen Pedants.

Kater Garfield steht stellvertretend für das Temperament der Tiere – natürlich nicht ohne Augenzwinkern. Durch das putzige Gesicht erwecken die Katzen den Eindruck, die geborenen Schmuser zu sein. Tatsächlich zeichnet die Exotic Shorthair ihre Menschenbezogenheit aus.

Die Katzen suchen die Nähe ihrer Halter und sind in der Lage, sich außergewöhnlich eng an ihre Menschen zu binden. Die Haltung kann als unkompliziert angesehen werden. Die Tiere fühlen sich in einer Großfamilie ebenso wohl, wie in einem Single-Haushalt.

Die Exotic Shorthair liebt es eher ruhig und schätzt ihre Routine. Dabei lassen sich die Tiere aber nicht vollständig vereinnahmen und bleiben individuelle Persönlichkeiten mit einem eigenen Charakter, den Frauchen respektieren sollte.

Lebenserwartung

Wie die Perser zählt auch die Exotic Shorthair zu den „Spätentwicklern“. Häufig sind die Tiere erst mit einem Alter von zwei Jahren ausgewachsen. Kater erreichen meist etwas später ihre endgültige Größe als Katzen.

Die Exotic Shorthair gilt als robuste und langlebige Katze. Das Durchschnittsalter liegt bei 16 Jahren. Gesunde Tiere aus verantwortungsbewusster Zucht erreichen nicht selten ein Alter von bis zu 20 Jahren.


Delicatesse für die Katze:

TRIXIE Premio Hearts - 50 g
TRIXIE

 1,39 €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
27,80 €/ kg

Der Umwelt zuliebe: 20,00 € Mindestbestellwert.

Sofort lieferbar
6x

Ernährung

Die Exotic Shorthair ist kein Kostverächter. Dabei zeigen sich die Tiere wenig wählerisch. Ihnen kommt es allein darauf an, dass sich immer genug Futter im Napf befindet. Genau hier sollten Sie gegensteuern, denn die Tiere neigen zu Übergewicht. Die Gewichtszunahme wird durch den häufigen Mangel an Bewegung noch unterstützt.

Damit das Futter alle notwendigen Nährstoffe in angemessener Dosis bereitstellt und nicht als Dickmacher ohne nennenswerten Nährwert gilt, ist beim Kauf von handelsüblichem Katzenfutter auf einige Dinge zu achten:

  • hoher Anteil an Muskelfleisch
  • kein Zucker
  • kein Getreide
  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Konservierungsstoffe

Der Fleischanteil sollte sich zwischen 70 und 90 Prozent bewegen, denn Katzen sind reine Fleischfresser. Achten Sie beim Kauf darauf, dass keine tierischen Nebenerzeugnisse enthalten sind. Damit versuchen einige Hersteller den niedrigen Fleischanteil zu kaschieren. Wenn Sie zu diesem Futter greifen, setzen Sie Ihrem Tier Schlachtabfälle in Form von Haut, Fell oder Schnäbeln vor.

Bei Katzen, die zu Übergewicht neigen, ist ein zuckerfreies Futter besonders wichtig. Achten Sie hier genau auf die Angaben auf der Verpackung, denn selbst einige renommierte Hersteller bieten zuckerhaltiges Futter an. Um das Verdauungssystem der Exotic Shorthair nicht unnötig zu belasten, sollte der Getreideanteil des Futters möglichst gering ausfallen. Katzen können Getreide in großen Mengen nicht verdauen.

Wer über eine artgerechte Fütterung von Hauskatzen nachdenkt, wird früher oder später mit dem Thema Barfen konfrontiert. Bei dieser Ernährungsform gehen Sie auf Nummer sicher und füttern lediglich rohes Fleisch. Die Exotic Shorthair wird die Futterumstellung in der Regel gut annehmen. Dennoch sollten Sie sich vorab ausführlich mit der Thematik befassen und sich ggf. von einem Tierarzt beraten lassen.    

Haltung & Platzbedarf

Mit der Exotic Shorthair haben Sie die ideale Wohnungskatze gefunden. Die Tiere gelten als anspruchslos und genügsam.

Zwei Dinge sind der Exotisch Kurzhaar wichtig:

  1. eine innige Beziehung zu ihren Menschen
  2. ein gut gefüllter Fressnapf

Da die Katzen ungern allein bleiben, sollte eine zweite Katze diese Lücke schließen. Achten Sie dabei auf ein ähnliches Temperament, denn wenn eine agile Orientalin durch die Wohnung tobt, dürfte sich eine Exotic Shorthair schnell in ihrer Ruhe gestört fühlen.

Da die Katzen als freundlich und umgänglich gelten, vertragen sie sich ohne Probleme mit Kindern, Freunden des Hauses und anderen Tieren. Freigang ist nicht zwingend notwendig. Ein katzensicherer Balkon oder ein Ausflug in den Garten bereichern das Katzenleben und werden gern angenommen.

Harmonie

Die Exotic Shorthair genießt das Zusammenleben mit ihrer Familie und ist die ideale Wohnungskatze. Durch das ruhige Wesen der Tiere ist für Harmonie gesorgt. Die Exotic Shorthair miaut selten und wird auch Ihre Wohnungseinrichtung in der Regel verschonen.

Kinder sind willkommene Spielgefährten, sollten allerdings ein gewisses Alter erreicht haben und einen verantwortungsvollen Umgang mit Katzen als selbstverständlich betrachten. Wird über eine Zweitkatze nachgedacht, bietet sich ein Geschwisterchen aus demselben Wurf an. Auch mit Perserkatzen oder Britisch Kurzhaar- Katzen kommen die Tiere gut zurecht. Etwas mehr Geduld müssen Sie mitbringen, wenn Sie eine Exotic Shorthair mit dem Familienhund vergesellschaften wollen.     

Zeitaufwand

Auch wenn Sie die Exotic Shorthair weit weniger herausfordern wird als andere Rassen, sollten Sie trotzdem täglich Zeit für Ihr Tier einplanen. Dabei geht es primär darum, die Tiere aus der Reserve zu locken und deren Bewegungsdrang zu fördern.

Bieten Sie den Katzen ausreichend Klettermöglichkeiten an und locken die Tiere mit Fangspielen. Die Exotic Shorthair ist intelligent und wird sich auch mit Intelligenzspielzeug anfreunden können. Damit lassen sich Spiel und Erziehung auf angenehme Art und Weise miteinander verbinden.  

Erziehung

Die Exotic Shorthair lässt sich sehr gut erziehen. Dabei spielen Ihnen die Intelligenz und Menschenbezogenheit der Katzen in die Hände. Wichtig ist, dass Sie bei der Erziehung geduldig und liebevoll vorgehen. Erstaunlich schnell werden die Tiere begriffen haben, welche Verhaltensweisen gewünscht sind und durch Katzensnacks belohnt werden.


Tipp:

„Viele Leckerli für Katzen enthalten Zucker. Verwenden Sie, um das Gewicht der Exotic Shorthair im Auge zu behalten, zuckerfreie, gesunde Belohnungen wie gefriergetrocknete Snacks aus Frischfleisch.“ 

 

Pflege

Obwohl das Fell der Exotic Shorthair auffallend dick und plüschig ist, erweist es sich als pflegeleicht. Es verknotet und verfilzt nicht.

Trotzdem sollten Sie das Haarkleid täglich bürsten, um die Katze beim Fellwechsel zu unterstützen. Zudem verhilft das tägliche Bürsten zu einem glänzenden Fell. Versuchen Sie die Exotic Shorthait bereits als Kitten an das Bürsten zu gewöhnen. Dann wird sie die Fellpflege sogar genießen.

Durch die kurzen Nasen leiden viele Exotic Shorthair unter tränenden Augen. Reinigen Sie den Augenbereich mehrmals wöchentlich mit einem feuchten Tuch oder speziellen Reinigungstüchern.   

Gesundheit

Die robusten Tiere bleiben bei extremen Zuchten nicht ohne gesundheitliche Probleme. Durch das verkürzte Gesicht und die Stupsnase neigen die Tiere zu Atemwegserkrankungen. Wie bereits erwähnt können auch Probleme mit den Tränenkanälen auftreten, da die Tränenflüssigkeit durch die hoch angesetzte Stupsnase zu Verstopfungen neigt.

Viele Kitten besitzen bereits bei der Geburt übergroße Köpfe, was nicht selten einen Kaiserschnitt notwendig macht.

Auch Inzucht ist ein Problem, was sich nur durch den Kauf bei erfahrenen Züchtern ausschließen lässt. Inzucht führt zu einer allgemeinen Kränklichkeit und einer verkürzten Lebenserwartung. Weiterhin muss auf Erbkrankheiten hingewiesen werden, die auch die verwandten Perserkatzen betreffen.

Folgende Erkrankungen sind zu nennen:

  • Polyzistische Nierenerkrankung (PKD)
  • Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)
  • Taubheit (tritt nur bei weißen Katzen auf)

Die Polyzistische Nierenerkrankung kann ein Gentest ausschließen. Regelmäßige Untersuchungen beim Tierarzt helfen, die Gesundheit des Tieres im Auge zu behalten und bei etwaigen Problemen schnelle Hilfe zu bekommen.      

Züchter

Wenden Sie sich beim Kauf der Exotic Shorthair ausschließlich an erfahrene Züchter. Diese geben Ihnen bereitwillig Auskunft und gewähren Einblicke in die Zucht- und Haltungsbedingungen ihrer Tiere. So können Sie auch die Elterntiere besichtigen und haben einen Ansprechpartner gefunden, wenn bei der Haltung Fragen und Probleme auftauchen.

Die Tiere werden nicht unter einem Alter von zwölf Wochen abgegeben und sind bis zu diesem Zeitpunkt stubenrein, futterfest und an alle Alltagsgeräusche gewöhnt. Ein Blick in den Stammbaum stellt sicher, dass es nicht zu Inzucht gekommen ist. Dort darf kein Katzenname doppelt auftauchen.

Kostenpunkt

Die Anschaffung einer Exotic Shorthair ist kein Schnäppchen. Sie übernehmen Verantwortung und werden nicht nur mit dem Anschaffungspreis für das Tier, sondern auch mit laufenden Kosten konfrontiert. Bereits bevor das Kätzchen einzieht, sollte eine Erstausstattung angeschafft werden.

Folgende Utensilien sind notwendig:

  • Transportbox
  • Katzenklo
  • Kratzbaum
  • Fressnäpfe
  • Spielzeug

Für eine preiswerte Grundausstattung bezahlen Sie etwa 150 Euro. Nach oben sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Die Anschaffungskosten für eine Exotic Shorthair aus seriöser Zucht liegen bei etwa 1.000 Euro.

Die laufenden Futterkosten für Kitten bewegen sich bei etwa 25 Euro monatlich. Für ausgewachsene Tiere ist mit etwa 50 Euro im Monat an Katzenfutter zu rechnen. Jährliche Tierarztbesuche sollten mit etwa 100 Euro eingeplant werden, sofern es sich um eine Routine-Kontrolle und Impf-Auffrischung handelt. Wird das Tier krank, schnellen die Kosten in die Höhe. Darauf sollten Sie vorbereitet sein. 

Welche Überlegungen sind vonnöten, wenn ich mir diese Rasse zulegen möchte?

Die Exotic Shorthair zählt zu den unkomplizierten Katzenrassen, die sich in einer turbulenten Großfamilie ebenso zu Hause fühlen wie in einem Single-Haushalt, wo sie Frauchen ganz für sich beanspruchen können.

Der geringe Bewegungsdrang macht die Exotic Shorthair zur idealen Wohnungskatze. Die Tiere sind sehr menschenbezogen und wollen nicht lange alleingelassen werden. Daher ist die Anschaffung einer Zweitkatze ratsam.

Weitere beliebte Beiträge